Kontakt
+41 61 902 03 02
info@selfprotect.academy

Basic-Schiesslehrgang für Einsteiger

Schiesslehrgang für Einsteiger

Am Sonntag, 09. November 2014 fand in Wallbach (AG) eine weitere Schiessausbildung im Bereich Verteidigungsschiessen für Einsteiger statt.

Der 2-tägige Lehrgang, organisiert von der Self Protect Academy fand wie üblich in der Schiessanlage der Firma Schild AG statt und war mit den 10 Teilnehmer/innen einmal mehr vorzeitig ausgebucht. Der erste Kurstag begann mit einer theoretischen Einführung, wo vor allem die Sicherheitsbestimmungen und der Umgang mit einer Faustfeuerwaffe erläutert wurde.

Das Erlernen der Bereitschaftsposition und Manipulationen mit einer Pistole (Glock und HK) waren der Einstieg in den praktischen Teil sowie das Ziehen der Waffe aus dem Holster. Von dort ging es dann zur Thematik des Ladens und Entladen und der persönlichen Sicherheitskontrolle (mit Manipulier-Munition). Dieses Trocken- Training (Manipulieren) und der damit verbundene Drill, zeigte den Teilnehmer/innen relativ rasch auf, dass Sicherheit nur durch Automatismus („Riegeln, Riegeln und nochmal Riegeln“) erreicht werden kann. Nachdem auch Erklärungen zum korrekten Zielen (Korn) und Abziehen (Druckpunkt fassen) visuell und mit der einen und anderen praktischen Übung geübt worden war, konnten kurz vor Mittag alle die ersten gezielten Einzelschüsse abgeben.

Der Einstieg in den Nachmittag war zu Beginn nochmals Trockentraining und dem Erlernen des taktischen sowie raschen Magazinwechsels und Beheben von Störungen. Ein weiterer Schritt war ab Kontaktstellung die gezielte Schussabgabe ab 3, 5 und 7 Meter, in unterschiedlichen Distanzen sowie das Schiessen von Dubletten. Dort war die Herausforderung vor allem, das Abgeben von zwei Schüssen kurz hintereinander und dem Control/Scanning nach jeder Schussabgabe. Im Teil zwei (14.12.) kommt das Thema „Misserfolgsdrill“, Präzision und Schiessen aus der Distanz (15m) noch hinzu sowie das Testing zum Kursschluss.

Giuseppe Puglisi

Anhänge