Kontakt
+41 61 902 03 02
info@selfprotect.academy

Fesselungs- und Transporttechniken

Handschellen

Wenn es bei Einsätzen der Polizei oder andern Sicherheitsanbietern zu Zwangsmassnahmen in Form eines Fesselungseinsatzes mit Handschellen oder anderen Hilfsmitteln kommt, ist dies immer ein Eingriff in die Persönlichkeits- und Freiheitsrechte einer Person.

Die Fesselung und der Abtransport (Festnahme) einer Person ist aber auch für die Ausführenden (Polizei oder Sicherheitspersonal) immer mit Risiken was die persönliche Eigensicherung betrifft (vor allem wenn es unfreiwillig geschieht) verbunden und erfordert daher technische und rechtliche Fachkenntnisse im Umgang mit Handschellen oder anderen Fesselungsmethoden. Nicht nur der Fesselung, sondern auch der Entfesselung des Arretierten, sollte die gleiche Beachtung geschenkt werden, da so mancher Zwischenfall nach dem Abnehmen der Handschellen eskalierte und zu gefährlichen Situationen - auch mit tödlichem Ausgang - führte.

Aufgrund unseren langjährigen Erfahrungen im Umgang mit Arrestanten sowie dem damit verbundenen Einsetzen von Handschellen und anderen Hilfsmitteln zur Arretierung, ist die korrekte Handhabung der Fesselungs- und Transporttechniken für eine reibungslose Festnahme und die Eigensicherung ein Muss. Die Ausbildung der Self Protect Academy beinhaltet folgendes zu diesem Thema:

  • Rechtsgrundlagen
  • Grundkenntnisse Handschellen
  • Grundlage der Fesselungstechniken
  • Fesselungen im Stand oder am Boden
  • Transporttechniken div. Hebel/Griffe
  • Eigensicherung / Schutz der Dienstwaffe
  • Beachten der Verletzungsgefahren
  • Vernetzung Zugriff und Fesselung

Es gilt zu beachten, dass die Ausbildung von Fesselungs- und Transporttechniken die Grundkenntnisse von Zugriff-, Überwältigung- und Fixierungstechniken voraussetzt. Damit werden unnötige Verletzungen und Risiken im Einsatz vermieden.

Kursdetails siehe: